Das Zimmer

von Lida Winiewicz
Szenische Skizze

 

Xavier de Maistre Julian Waldner
Giannetti Lukas Haas
Graf Contarini Elias Krischke
Mann in Schwarz / Uhrmacher Leonhard Hugger
Dr. Walther Paul Basonga
Oberst Noah Perktold
Martine Lilly Prohaska
Madeleine Emilia Rupperti
   
Szenische Einrichtung Uwe Reichwaldt
Dramaturgie Peter Roessler


Termine
Do 4. April | 21.30 Uhr
Fr 5. April | 19.30 Uhr
Sa 6. April | 20.30 Uhr | anschl. Gespräch
So 7. April | 18.30 Uhr | anschl. Lida Winiewicz im Gespräch mit Peter Roessler
Vorstellungsdauer: ca. 1 Stunde


Aufführungsort
Weißer Saal im Max Reinhardt Seminar
Penzinger Straße 7 | 1140 Wien

Karten
Bestellung per E-Mail
oder Tel: 01 - 711 55 - 2802 (Mo-Fr 10-16 Uhr)
Eintritt: freie Spende

Fotos: Andrea Klem


Turin, 1810 - Xavier hat noch einem Duell Hausarrest. Der adelige Leutnant und französische Emigrant unternimmt mit seinem Diener Giannetti eine turbulente Reise zu sich selbst, bei der die eigene Existenz ins Wanken gerät. Für ihr Stück hat Lida Winiewicz die Ausgangssituation der Novelle Reise rund um mein Zimmer von Xavier de Maistre verwendet.

Die in Wien geborene Schriftstellerin und Übersetzerin Lida Winiewicz schreibt Theaterstücke, Hörspiele, Erzählungen, Romane, Filmdrehbücher. Zuletzt erschienen der Roman Der verlorene Ton (2016) sowie der Gedichtband Ist die schwarze Köchin da? Kein Kinderspiel (2018).