Das Palais Cumberland

In diesem Wiener Palais in der Nähe des Schlosses Schönbrunn befinden sich die Unterrichtsräume, die Räumlichkeiten der Institutsleitung und drei Bühnen: Die Neue und die Alte Studiobühne und die Arena.

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1744 und war als Sommerschlösschen für Maria Theresia gedacht. Es wurde von Emanuel da Sylva-Tarouca, dem Leiter der Hofbaudirektion, gestaltet. 1870 wurde es von König Georg V. von Hannover, Herzog von Cumberland, erworben und trägt seither die Bezeichnung Palais Cumberland.
Palais Cumberland | HofPalais Cumberland | EingangPalais Cumberland mit Neuer StudiobühnePalais Cumberland | FoyerPalais Cumberland | ArenaPalais Cumberland | KonferenzraumPalais Cumberland | WintergartenPalais Cumberland | WintergartenPalais Cumberland | ParkPalais Cumberland | Gymnastikraum